Thomas Steierer

Thomas Steierer


IMMER WEITER.

IMMER WEITER: Thomas Steierer macht immer weiter.

Wobei das vom Torwarttitan Kahn übernommene "Immer weitermachen" ein Durchhalte-Mantra mit Nebenwirkungen ist. Wenn man immer weitermacht, hält man nie inne und reflektiert, ob der eingeschlagene Weg der Richtige ist.

Nach dem Umzug vom gentrifizierten In-Viertel in die bodenständigere Vorstadt zieht Thomas Steierer eine schonungslose Zwischenbilanz. Nix hat sich geändert seit er Kabarett macht. Sigi Zimmerschied hat seinerzeit anerkennend über Thomas Steierers erstes Programm gesagt: "So einen vielschichtigen Minimalismus hab ich schon lang nimmer gesehen". Thomas Steierer hat so einen Minimalismus auf diversen Baustellen auch schon lange nicht mehr gesehen. Sprich: Seine kafkaeske Dauerodyssee aus dem ersten Programm "Der urbane Dorfdepp-Galgenhumor 4.0.", wofür er mit dem großen Scharfrichterbeil 2017 prämiert wurde, geht mehr denn je weíter.

Und auch das größere Ganze verheißt weiterhin nichts Gutes mit Kriegen, Virusvarianten und Klimakatastrophe.

Thomas Steierer bleibt sich auch in seinem neuen Bühnenprogramm stilistisch treu mit der wohl einzigartigen Mischung aus Onelinern, Autofiktion und Dialog mit dem Publikum. Während Corona ist Thomas Steierer Standby-Comedian mit Callcenter-Job, durch den er den ganzen Gesellschaftsquerschnitt mitbekommt und sich auch in Mitmenschen hineinversetzen kann, die er nur vom Telefon her kennt.

Vereinsheim

Occamstrasse 8
80802 München
Tickets 089/344974
Lokal 089/33088655

info@vereinsheim.net