Flowsi

Flowsi


Radikalisiert in Schwabing-West

…Papa hat auf der Familienfeier dann doch wieder das „N“-Wort für die Nachbarn mit dem dunklen Teint benutzt… auf Oma mussten wir noch 20 Minuten warten, weil Sie zwischen Hauswand und der G-Klasse mit ihrem Rollstuhl nicht durchkam. Der Fahrer des Wagens war nur kurz einen Expresso beim Lieblingsitaliener trinken. Parkplätze in der Stadt? Fehlanzeige. Da muss man auf das Trottoir ausweichen ...

Erstmal durchatmen und auf einer Parkbank entspannen. Gar nicht so leicht meinen Sie? Mit welchem Recht die Hundehalterin das Shirt mit dem Aufdruck „AnimalRights“ trägt? Ob sich ihr Rassehund wirklich freiwillig bei sommerlichen Temperaturen – trotz Designerklamotte - hyperventilierend warmzittern möchte? Die Züchtung erlaubt geräuschloses Atmen leider nicht.

Es menschelt eben wird Mancher*innen jetzt sagen. Geht das im positiven Kontext? Eher nicht. Und wo viele Menschen unterwegs sind, da menschelt es halt noch mehr. So, wie in der Großstadt. Trotzdem muss man nicht gleich zum Misanthropen werden. Obwohl, die Anspannung muss ja irgendwohin. Warum also nicht den niederbairischen „Grant“ mit Gitarre vertonen? Ein wenig Blues, auch Folk, ja vielleicht Rock oder doch Hip-Hop? Zusammen mit DJ Spliffist alles möglich.

Übrigens, wer sich aufregt, dem ist das Thema halt wichtig.

Love!

Vereinsheim

Occamstrasse 8
80802 München
Tickets 089/344974
Lokal 089/33088655

info@vereinsheim.net